Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Investitionen in Tageseinrich-tungen für Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung (Richtlinie IKiGa)

Das Land gewährt Zuwendungen für Investitionen in Tageseinrichtungen für Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung nach Maßgabe der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Investitionen in Tageseinrichtungen für Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung (Richtlinie IKiGa).
 
Mit Erlass des Niedersächsischen Kultusministeriums vom 22.02.2021 ist die o.g. Richtlinie mit Wirkung vom 01.03.2021 in Kraft getreten.
 
Zu den förderfähigen Investitionen zählen Neubau-, Ausbau-, Umbau, Sanierungs-, Renovierungs- und Ausstattungsmaßnahmen zur Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze sowie zum Erhalt von Betreuungsplätzen, die ohne entsprechende Erhaltungsmaßnahmen wegfallen würden.  Die Beurteilung, ob ohne eine entsprechende Investition in eine Erhaltungsmaßnahme der ersatzlose Wegfall von Betreuungsplätzen droht, obliegt ausschließlich dem örtlichen Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe. Die örtlichen Träger sind gehalten mit den Bundesmitteln verantwortlich umzugehen.
 
Innerhalb der Ausstattungsinvestitionen sind insbesondere Maßnahmen zur Bewegungsförderung, Gesundheitsversorgung, Umsetzung von Inklusion, Familienorientierung sowie Digitalisierung förderfähig. Im Rahmen der Umsetzung von Hygienekonzepten kann auch der Erwerb sowie die Anmietung von Luftreinigungsgeräten gefördert werden. Eine Anmietung ist nur unter der Voraussetzung zulässig, dass diese für die notwendige Dauer der Nutzung wirtschaftlicher ist als der Kauf des Gerätes.
 
Die Zuwendung wird in Höhe von maximal 90 vom Hundert der zuwendungsfähigen Ausgaben und für Investitionsvorhaben, die im Zeitraum vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2021 begonnen wurden und bis zum 30.06.2022 abgeschlossen sind, gewährt. Bitte beachten Sie, dass eine Verlängerung des Maßnahmezeitraums aufgrund bundesgesetzlicher Vorgaben nicht möglich ist.
 
Zur Ermittlung des maximalen Fördervolumens wurden für die örtlichen Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe Verfügungsrahmen nach der vom Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) ermittelten Anzahl der Kinder im Alter von drei bis unter sieben Jahren zum Stichtag 31.12.2019 gebildet. Die Verteilung der zur Verfügung stehenden Fördermittel auf die einzelnen örtlichen Träger ist der Anlage 2 zur Richtlinie zu entnehmen.
 
Die Vorhaben dürfen nicht bereits mit anderen Bundes- oder Landesmitteln gefördert worden sein. Sofern mit den Maßnahmen nicht ausschließlich der Zuwendungszweck verfolgt wird (z.B. gleichzeitige Schaffung von Betreuungsangeboten für Kinder unter drei Jahren) ist nur der Ausgabenanteil zuwendungsfähig, der dem Anteil für Investitionsmaßnahmen im Sinne der Richtlinie an den Gesamtplätzen entspricht.
 
Zuwendungen nach der Richtlinie IKiGa können bis zum 30.04.2021 (Ausschlussfrist) von den örtlichen Trägern der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe beantragt werden. Pro örtlichem Träger ist ein zusammengefasster Antrag für sämtliche Vorhaben im jeweiligen Zuständigkeitsbereich einzureichen. Bitte reichen Sie Ihren Antrag schriftlich auf dem Postwege und vorab per E-Mail ein. Anträge, die ausschließlich per E-Mail oder nach dem 30.04.2021 eingehen, können nicht berücksichtigt werden.
 
 
Bei Fragen zur Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie IKiGa wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:
 
 
Bereich Hannover und Weser-Ems
Detlef Witte
Tel.: 0511 106-2310
Detlef.Witte@rlsb-h.niedersachsen.de
 
 
Bereich Braunschweig und Lüneburg
Julie Windolph
Tel.: 0511 106-2363
Julie.Windolph@rlsb-h.niedersachsen.de
 
 
 
 
 Datei   Beschreibung 
Richtlinie IKiGa Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Investitionen in Tageseinrichtun-gen für Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung (Richtlinie IKiGa), Erl. d. MK v. 22.02.2021
Anlage 1 zur Richtlinie Anlage 1 zur Richtlinie IKiGa - Merkblatt Mobile Luftfilteranlagen in Klassenräumen
Anlage 2 zur Richtlinie Anlage 2 zur Richtlinie IKiGa - Berechnungsgrundlage der Zuwendungshöhe pro örtlichem Träger
Antragsvordruck Antrag auf Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie IKiGa
Anlage 1 zum Antrag Anlage 1 zum Antrag auf Gewährung einer Zuwendung nach der Richtlinie IKiGa

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Alexandra Fischer     letzte Änderung 2021-03-15T12:00:58+02:00      © pixabay.com