Organisation der Aufgaben des SBPR Lüneburg

 

Die Mitglieder des Schulbezirkspersonalrats (SBPR) tagen regelmäßig ganztägig dienstags und mittwochs in den Räumen des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung Lüneburg. An diesen Tagen werden u. a. die anstehenden Personalmaßnahmen beraten und gegebenenfalls im Plenum entschieden.

Von Montag bis Donnerstag stellen die Mitglieder des Vorstands die Kontinuität der Arbeit des SBPR durch ihre Anwesenheit in Lüneburg sicher. Häufig sind auch andere SBPR-Mitglieder in der Behörde, um z. B. an Einstellungs- oder anderen dienstlichen Gesprächen und Sitzungen teilzunehmen.

Da an den Sitzungstagen nicht immer Zeit für die zahlreichen brieflichen oder telefonischen Anfragen von Kolleginnen und Kollegen ist, findet ein großer Teil der Personalratsarbeit außerhalb der Behörde statt. Zur Teilnahme an Einstellungs- und anderen Dienstgesprächen sowie an Personalversammlungen sind die Mitglieder des SBPR auch in den entsprechenden Schulen tätig.

Die Mitglieder des SBPR arbeiten jeweils in einem Regional- oder Dezernatsausschuss. In dieser Funktion beraten sie die Mitglieder der Schulpersonalräte  und Kolleginnen und Kollegen an den Schulen.

Für die Bearbeitung bestimmter Aufgaben hat der SBPR fünf Arbeitsgruppen gebildet, denen sich seine Mitglieder zugeordnet haben. Es sind die Arbeitsgruppen: Arbeits- und Gesundheitsschutz, Einstellungen, Auswahlverfahren, Digitalisierung sowie Versetzungen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Punkt Ausschüsse und Arbeitsgruppen.

 

Artikelaktionen

Bearbeitet von: mammen     letzte Änderung 2020-11-25T17:56:45+02:00