Die Ler(n)ende Euregio - Berufsbildende Schulen

Die Ler(n)ende Euregio steht für grenzüberschreitendes Ausbilden. Die Projekte "Die Ler(n)ende Euregio macht es!" und "Lernen ohne Grenzen" bieten deutschen und niederländischen berufsbildenden Schulen in den Grenzregionen Rhein-Waal und Gronau- Enschede die Möglichkeit, ihre Auszubildenden euregional zu qualifizieren, als Teil der eigenen Ausbildung.

Das geschieht durch

  • die Förderung von Austausch, Begegnung und Zusammenarbeit,
  • die Schaffung eines gemeinsamen deutsch-niederländischen Qualifizierungsangebots,
  • die Durchführung grenzüberschreitender Praktika,
  • regionales Zertifizieren. 

Das Projekt Lernen ohne Grenzen ist in verschiedene Arbeitspakete aufgeteilt. Für jedes Paket wurden die Ziele, die Herangehensweise, die Arbeitsweise und zu erzielende Ergebnisse formuliert.

 

Weitere finden Sie hier: Internetseite "Ler(n)ende Euregio"

Ansprechpartner im Regionalen Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück:

Dr. Ulrich Schulte-Wieschen
Koordinator für europäische und internationale Angelegenheiten im Schulbereich
Regionales Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück
Dezernat 4
Tel.: 0541 77046-466
Ulrich.Schulte-Wieschen@rlsb-os.niedersachsen.de

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Admin     letzte Änderung 2020-11-26T15:56:51+02:00