Erstantrag

Hinweise zum Erstantrag auf Erstattung der Kosten für die Erteilung allgemeinbildenden Unterrichts sowie für die Erstattung der Miet- und Investitionskosten.

Für die Beantragung der bereits dargestellten Pauschalen steht ein Antragsformular als ausfüllbare PDF-Datei zur Verfügung. Bei den rot umrandeten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder. Das Formular finden Sie unter dem Punkt Vordrucke/Rechtsgrundlagen.

[Hinweis: Pflegeschulen, denen noch keine Schulnummer zugeteilt wurde, lassen das entsprechende Feld auf dem Antrag zunächst bitte frei.]

Mit diesem Vordruck können die nach dem KHG-finanzierten Pflegeschulen nur die Pauschale nach § 1 Finanzierungs-VO (fortan VO) für die Erteilung des allgemeinbildenden Unterrichts beantragen. Die nicht nach dem KHG finanzierten Pflegeschulen in freier Trägerschaft können zusätzlich auch die Pauschalen für Miet-/Investitionskosten beantragen. Mit diesem Vordruck ist es ebenfalls möglich, eine Abschlagszahlung zu beantragen.

Werden auch die Pauschalen nach § 2 VO für die Erstattung der Miet-/Investitionskosten beantragt, ist zwingend auch die Abgabe der Erklärung zur Finanzierung durch das Krankenhausfinanzierungsgesetz erforderlich. Fehlt diese Erklärung kann eine Erstattung der Kosten nach § 2 VO nicht erfolgen. Es wird dann nur die Pauschale für die Erstattung der Kosten für die Erteilung des allgemeinbildenden Unterrichts gewährt.

Der Antrag mit den erforderlichen Anlagen kann schriftlich gestellt,

  • per Fax gesendet (0531/484-3040)

oder auch

gerichtet werden. Bei Letzterem ist zu beachten, dass als Anlage nur einfache PDF-Dateien beigefügt werden sollten. Bei anderen Formaten kann nicht sichergestellt werden, dass der Antrag zugestellt werden kann und/oder die Anlagen geöffnet bzw. verarbeitet werden können.

Für telefonische Nachfragen erreichen Sie uns unter der Rufnummer 0531/484-3112.

Das unterschriebene Antragsformular (ohne Anlagen) ist bei elektronischer Antragstellung noch im Original durch die Schulträgerin/den Schulträger und die Pflegeschule unterschrieben zu übersenden. Bitte beachten Sie, dass die Unterschriften im Original vorgelegt werden müssen. Gescannte oder kopierte Unterschriften sind nicht ausreichend.

Dem Antrag ist nach den Durchführungshinweisen des Niedersächsischen Kultusministeriums die Meldung der Pflegeschule nach § 5 Abs. 3 Pflegeberufeausbildungs-Finanzierungsverordnung (PflAFinV) bezogen auf die Anzahl der Klassen und die Anzahl der Schülerinnen und Schüler an den Pflegeausbildungsfonds (PABF) beizufügen.

Die Antragstellung erfolgt jeweils für das gesamte Schuljahr und nicht für das jeweilige Kalenderjahr.

Artikelaktionen

Bearbeitet von: Andreas Fehn     letzte Änderung 2021-04-22T13:26:10+02:00